Pflegedienst

Modernes Wundmanagement

Rund 3 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter schlecht heilenden bzw. nicht heilenden Wunden. Der Heilungsprozess solch chronischer Wunden, wie z.B. diabetischer Fuß, Ulcus cruris oder Dekubitus, ist meist langwierig und für die Betroffenen mit einer eingeschränkten Lebensqualität, Schmerzen und nicht zuletzt mit hohen volkswirtschaftlichen Kosten verbunden. Es besteht ein hoher Bedarf, chronische Wunden zu vermeiden bzw. adäquat zu behandeln.

Hauptziel der modernen Wundversorgung ist die Normalisierung der pathologischen Wundheilung.

Ziel dieses Seminars ist es, grundlegende Informationen der modernen Wundtherapie zu geben, Erfahrungen auszutauschen und Antworten auf aktuelle Fragen und Fallbeispiele zu erhalten.

  • Definition und Ursachen von chronischen und sekundär heilenden Wunden
  • Wundreinigung
  • Produktschulung und Behandlungsmethoden
  • Kriterien einer Fotodokumentation
  • Klassifikation von Dekubitalulcera
  • Verbrennungen
  • Kompression
  • Wundbeurteilung

Veranstaltungszeitraum

- 16. April 2018 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus F, 1. OG, Seminarraum 2

Veranstalter

Gabi Bittigkoffer