Ärzte/Ärztinnen

Moderne Therapie bei Inkontinenz und Beckenbodenschwäche

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Veränderungen im Beckenbodenbereich und Inkontinenz sind häufige Probleme bei älteren Patientinnen und Patienten. Aber auch jüngere Menschen können betroffen sein. Am Städtischen Klinikum Karlsruhe sind alle Fachdisziplinen in einem zertifizierten Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum vereint und arbeiten eng zusammen, um individuelle Behandlungsangebote für Patientinnen und Patienten mit Problemen der Blasen- und Darmfunktion anbieten zu können. Dabei spielen medikamentöse Therapien und moderne operative Methoden eine große Rolle. Wir würden uns über Ihr zahlreiches Kommen sehr freuen und hoffen auf eine rege und interessante Diskussion mit Ihnen.

Bitte nutzen Sie die Anmeldung per Fax, damit für die kulinarische Versorgung entsprechend geplant werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,
für die beteiligten Kliniken

Prof. G. Gahn, Prof. A. Müller, Prof. P. Schmittenbecher, Prof. M. Schön, Prof. D. Teber

Programm

Samstag, 23. Juni 2018, 9:00 Uhr

09:00 Uhr Begrüßung – H.-J. Hennes

09:05 Uhr Einsatzmöglichkeiten minimal-invasiver Operationen mit dem DaVinci-Roboter in der Urologie, D. Teber

10:00 Uhr Therapie des "Obstruktiven Defäkationssyndroms" (ODS), J. Baral

10:45 Uhr Beckenbodenchirurgie bei der Frau – was ist Evidenz basiert? A. Müller

11:30 – 12:30 Uhr Mittagspause

12:30 Uhr Moderation – D. Teber

12:30 Uhr Management der Kontinenz bei Kloakenfehlbildung, C. Assion

13:00 Uhr Harninkontinenz – welche Diagnostik und Therapie für wen? J. Müller

13:30 Uhr Therapie der Inkontinenz der Frau, I. Kolioulis

14:00 Uhr Sakralen Neuromodulation zur Therapie der Inkontinenz, D. Schulz-Lampel

14:45 Uhr Diskussion – M. Schön/D. Teber

 

Veranstaltungsort

Industrie- und Handelskammer, Saal Baden
Lammstraße 13 – 17, 76133 Karlsruhe

Organisation/Rückfragen

Frau Leonhard/Frau Beyer, Sekretariat der  Frauenklinik, Städtisches Klinikum Karlsruhe
Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Telefon: 0721-974 2401
Telefax: 0721-974 2409

Anmeldung

Anmeldung per Fax bis 10. Juni 2018 an: 0721 974-2409

Wir danken den folgenden Unternehmen für die freundliche Unterstützung der Fortbildung:

APOGEPHA Arzneimittel GmbH: (750,00 Euro),
BUCK Elektromedizin GmbH: (500,00 Euro),
Coloplast GmbH,
P.J. Dahlhausen & Co. GmbH: (500,00 Euro),
Grachtenhaus-Apotheke: (750,00 Euro),
Hollister Incorporated: (750,00 Euro),
LANCY Elektromedizin GmbH,
Pharm-Allergan GmbH: (750,00 Euro),
Storch und Beller & Co. GmbH,
RUDOLF Medical GmbH + Co. KG: (800,00 Euro),
Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG: (750,00 Euro),
Teleflex Medical GmbH,
Wellspect HealthCare - DENTSPLY IH GmbH: (750,00 Euro)

Veranstaltungszeitraum

- 23. Juni 2018 15:00 Uhr

€ 0,00

Prof. Dr. Andreas Müller