Presse

Gefäßgesundheit – Garantie für ein hohes Alter

Das Klinikum Karlsruhe informiert über Präventions- und Therapiestrategien rund um die Gesunderhaltung von Gefäßen.

Mit dem Veranstaltungsformat „Marktplatz Gesundheit: Medizin bürgernah und kompetent“ möchte das Klinikum Karlsruhe die breite Öffentlichkeit, Betroffene sowie ihre Angehörigen zu Gesundheitsthemen informieren und in einen gemeinsamen Dialog treten. Bei der Veranstaltung am 26. April geht es um das Thema Gefäßgesundheit.

Gefäßerkrankungen sind in Deutschland weit verbreitet. Meist werden sie erst entdeckt, wenn Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder periphere Gefäßverschlüsse auftreten. Deshalb setzen Angiologen, Gefäßchirurgen und Radiologen des Klinikums auf Früherkennung und Prävention. Ihrer Einschätzung zufolge kann ein gezieltes präventives Verhalten einen positiven Einfluss auf Krankheitsbeginn und Krankheitsverlauf nehmen. Mit ihren Vorträgen möchten sie die Gesundheitskompetenz des Einzelnen fördern und wichtige Hinweise zur passenden Präventions- und Therapiestrategie geben mit dem Ziel, bis ins hohe Alter gesund zu bleiben.

Die Kardiologin und Angiologin Dr. Katharina Ruppender zeigt auf, welche Screenings es gibt und wie man Gefäßerkrankungen vermeiden kann. Anhand praktischer Übungen verdeutlicht sie, wie Gefäßsport funktioniert und was er bringt. Der Radiologe Dr. Fabian Fey stellt minimalinvasive Gefäßbehandlungen und Behandlungsmöglichkeiten vor. Abschließend erklärt der Gefäßchirurg Dr. Georg Rothenbacher interventionelle und operative Eingriffe an Blutgefäßen zur Vorsorge und Schadensbegrenzung.

Die Veranstaltung findet am 26. April um 18 Uhr im Städtischen Klinikum Karlsruhe in der Moltkestraße 90 im dortigen Veranstaltungszentrum von Haus R statt. Sie ist kostenfrei und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wegen der Baumaßnahmen im Klinikum wird der Eingang über die Franz-Lust-Straße empfohlen.

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger