Assistenzärztin (m/w/d) zur Weiterbildung für Chirurgie sowie einen Facharzt (m/w/d) für Chirurgie mit der Zusatzbezeichnung chirurgische Intensivmedizin in der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie

Das Städtische Klinikum Karlsruhe ist das größte Krankenhaus in der Region Mittlerer Oberrhein. Es ist im Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg als Haus der Maximalversorgung für die Region ausgewiesen und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Tag für Tag und rund um die Uhr stellen über 4.500 qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Versorgung der Patientinnen und Patienten sicher.
Für die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie (Direktor: Prof. Dr. Michael R. Schön) suchen wir ab sofort einen

Assistenzarzt (m/w/d) zur Weiterbildung für Chirurgie sowie einen Facharzt (m/w/d) für Chirurgie mit der Zusatzbezeichnung chirurgische Internsivmedizin

in Vollzeit oder Teilzeit.
Jährlich werden ca. 4.500 Eingriffe durchgeführt, davon 1.000 ambulant. Die Klinik verfügt über ein zertifiziertes Darmzentrum, Leberzentrum sowie über ein zertifiziertes Adipositaszentrum. Das operative Spektrum umfasst alle Eingriffe der Allgemein- und Visceralchirurgie mit besonderem Schwerpunkt auf Ösophagus-, Magen-, Darm- und Hepatobiliärer-Chirurgie. Minimalinvasive Operationstechniken sind in der Leber-, Pankreas- und Rektumchirurgie voll etabliert.
 
Wir bieten eine umfassende chirurgische Weiterbildung mit frühzeitiger Integration in den operativen Betrieb. Die Weiterbildungsbefugnis für Basischirurgie, Allgemeinchirurgie und Visceralchirurgie liegt vollumfänglich vor. Bei Interesse kann eine Weiterbildung in der chirurgischen Endoskopie wie auch in der chirurgischen Intensivmedizin erfolgen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kliniken der Unfallchirurgie/Orthopädie (80 Betten) und der Klinik für Gefäßchirurgie (40 Betten) ist eine Weiterbildung im Rotationsprinzip jederzeit möglich.
 
Moderne Organisationsstrukturen mit zentralem Patientenmanagement, bewährtem Einarbeitungskonzept und strukturierter Weiterbildung beinhalten auch eine ärztliche Entlastung von der DRG- Dokumentation durch professionelle Kodierfachkräfte. Ein attraktives Dienstzeitmodell regelt den täglichen Klinikbetrieb. 
Wir bieten Ihnen:
  • Eine Vergütung nach TV-Ärzte/VKA sowie eine betriebliche Altersversorgung
  • Ein umfassendes Angebot an Fort-und Weiterbildungen durch unser Bildungs-und Beratungszentrum und die Möglichkeit zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen Umfeld
  • Attraktive Arbeitszeitregelungen mit zahlreichen flexiblen Modellen
  • Zahlreiche Zusatzleistungen: u.a. vermögenswirksame Leistungen, steuersparende Entgeltumwandlungsangebote, Angebote im Rahmen der Gesundheitsförderung sowie Kostenübernahme für Beratungs- und Vermittlungsleistungen des ElternService AWO
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Michael Schön unter der Telefonnummer 0721/974-2101 gerne zur Verfügung. Interessentinnen und Interessenten mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf den Eingang Ihrer Bewerbung.

Jetzt bewerben

Zurück zur Übersicht