Assistenzarzt in Weiterbildung (m/w/d) Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Das Städtische Klinikum Karlsruhe ist das größte Krankenhaus in der Region Mittlerer Oberrhein. Es ist im Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg als Haus der Maximalversorgung für die Region ausgewiesen und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Tag für Tag und rund um die Uhr stellen über 4.500 qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Versorgung der Patientinnen und Patienten sicher.
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Direktor: Meike Bottlender) ist die Position

Assistenzarzt in Weiterbildung (m/w/d)

zu besetzen. 
Die Klinik hält für Kinder und Jugendliche 34 Betten auf drei Stationen (Kinder-, Jugend- und Psychosomatische Station) sowie 12 tagesklinische Behandlungsplätze vor. Eine Institutsambulanz ermöglicht die ambulante Diagnostik und Behandlung der Patienten aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Wir kombinieren familientherapeutische, verhaltenstherapeutische und psychodynamische Ansätze. Durch die enge Kooperation mit den anderen Fachkliniken und Instituten des SKK können wir eine hoch spezialisierte Diagnostik und Behandlung anbieten.
Die Weitebildungsstelle ermöglicht Ihnen ein breites Spektrum der kinder- und jugendpsychiatrischen Diagnostik und Behandlung im ambulanten, stationären und teilstationären Bereich in einem Klinikum der Maximalversorgung kennenzulernen. Weiterhin nehmen Sie am Konsil- und Liaisondienst der Klinik teil.
Wir bieten Ihnen:
  • Eine Vergütung nach TV-Ärzte/VKA sowie eine betriebliche Altersversorgung
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten multiprofessionellen Team
  • Externe Teamsupervision sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zahlreiche Zusatzleistungen: u.a. vermögenswirksame Leistungen, steuersparende Entgeltumwandlungsangebote und Angebote im Rahmen der Gesundheitsförderung
Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Klinikdirektor, Herr Bottlender, unter der Telefonnummer 0721/974-3900 gerne zur Verfügung. Interessentinnen und Interessenten mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns auf den Eingang Ihrer Bewerbung bis zum 31.07.2019.

Jetzt bewerben

Zurück zur Übersicht