Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen für die neue interdisziplinäre Aufnahmestation, ZNA

Das Städtische Klinikum Karlsruhe ist das größte Krankenhaus in der Region Mittlerer Oberrhein. Es ist im Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg als Haus der Maximalversorgung für die Region ausgewiesen und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Tag für Tag und rund um die Uhr stellen über 4.500 qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Versorgung der Patientinnen und Patienten sicher.
Für die neu entstehende Aufnahmestation, welche an unsere Zentrale Notaufnahme angeschlossen wird, suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung

Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen

in Voll- oder Teilzeit in der 5-Tage-Woche im Schichtdienst.
Die Aufnahmestation ist eine gemeinsame Behandlungseinrichtung der chirurgischen und internistischen Abteilung sowie der Neurologie und der Neurochirurgie. Im Vordergrund steht die stationäre Erstversorgung teilweise monitorgestützt überwachter und akut bedrohter oder verletzter Patienten mit allen begleitenden diagnostischen und therapeutischen Leistungen durch ein interdisziplinäres Team. Nach Abschluss der Erstversorgung werden die Patienten zur stationären Weiterbehandlung in die entsprechenden Fachabteilungen der Klinik verlegt oder nach Möglichkeit zur ambulanten Behandlung entlassen. Nach einer angemessenen Einarbeitungszeit ist auch eine Rotation mit der Zentralen Notaufnahme erwünscht. Aus diesem Grund suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine vorbestehende Erfahrung in der Erstversorgung haben oder mindestens über eine einjährige Berufserfahrung im chirurgischen oder internistischen Fachbereich verfügen.
Sie verfügen über:
  • Empathie, freundliche Umgangsformen und respektvolles Verhalten
  • Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte kommunikative Eigenschaften sowie über eine hohe Sozialkompetenz
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
Wir bieten Ihnen:
  • Eine Vergütung nach TVöD-K (P8) sowie eine betriebliche Altersversorgung
  • Ein umfassendes Angebot an Fort-und Weiterbildungen durch unser Bildungs-und Beratungszentrum und die Möglichkeit zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • freie Nutzung des multimedialen Fortbildungstools CNE des Thieme Verlags
  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen Umfeld
  • Attraktive Arbeitszeitregelungen mit zahlreichen flexiblen Modellen
  • Zahlreiche Zusatzleistungen: u.a. vermögenswirksame Leistungen, steuersparende Entgeltumwandlungsangebote, Angebote im Rahmen der Gesundheitsförderung sowie Kostenübernahme für Beratungs- und Vermittlungsleistungen des ElternService AWO
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Michael Laag unter der Telefonnummer 0721/974-1036  oder Sandra Lehnert, stv. Pflegedirektorin unter der Telefonnummer 0721/974-1022 gerne zur Verfügung. Interessentinnen und Interessenten mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf den Eingang Ihrer Bewerbung.

Jetzt bewerben

Zurück zur Übersicht