Herzlich willkommen

Als Maximalversorger decken wir das gesamte Operationsspektrum der Allgemein- und Visceralchirurgie ab.

Medizinische Versorgung und Zuwendung

Neben der medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau sind uns persönliche Zuwendung und Fürsorge ein großes Anliegen.

Kompetenzzentrum Leberchirurgie

Unsere Klinik ist auf die Diagnostik und chirurgische Therapie Lebertumoren spezialisiert und führt das gesamte Spektrum der modernen Leberchirurgie, einschließlich laparoskopischer (Schlüssellochchirurgie) Leberteilresektionen durch.

Dünn-, Dick- und Mastdarmchirurgie

Die Chirurgie des unteren Verdauungstraktes ist mit rund 500 Eingriffen pro Jahr ein wesentliches Standbein der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie.

Ihr Krankenhausaufenthalt

Gemeinsam mit Ihnen planen wir Ihren Krankenhausaufenthalt

Zweitmeinung

Wir bieten Ihnen gerne an, Ihren Krankheitsfall durch unsere Experten zu untersuchen und Sie zu beraten.

Roboterchirurgie

In geeigneten Fällen setzen wir auch einen der wenigen in Deutschland verfügbaren Operationsroboter (DaVinci®) ein.

Adipositaszentrum Karlsruhe

Adipositas und metabolische Chirurgie

Aufgrund der herausragenden Expertise wurde unsere Klinik als Referenzzentrum Adipositas ausgezeichnet.

Klinik für Allgemein- und Visceralchirugie

Telefonnummer 0721 974-2101
Faxnummer
0721 974-2119
E-Mail-Adresse
Klinikgebäude Haus C, Moltkestraße 90

Patienteninformationen

Liebe Patientinnen und Patienten,

nachfolgend haben wir wichtig Punkte und Antworten auf eventuelle Fragen für Sie zusammengestellt. 

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, rufen Sie einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

  • Die Privatsprechstunde von Prof. Dr. med. Michael R. Schön befindet sich im Haus C, EG.
  • Die Allgemeinchirurgische Sprechstunde, die Koloproktologische und Kontinenzsprechstunde sowie das Zentrale Patientenmanagement befinden sich im Haus E, UG.
  • Die Adipositassprechstunde befindet sich im Haus C, UG.
  • Die Schilddrüsensprechstunde befindet sich im Haus B, EG.
  • Die Stationen der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie sind in den Häusern C (1.OG), E (2.-4. OG) und S (3. OG).
  • Das ambulante OP-Zentrum ist im Haus C, EG.


Anfahrt, Parken und Lageplan

Ihr zentraler Anlaufpunkt bei der Ankunft im Städtischen Klinikum Karlsruhe ist die Neubaupforte in der Eingangshalle von Haus E. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pforte helfen Ihnen gerne weiter. Sie verweisen zur formellen Anmeldung an die Patientenaufnahme. Sie wissen auf welcher Station welcher Patient sein Zimmer hat. Sie beschreiben den Weg zu den verschiedenen Ambulanzen, Untersuchungseinrichtungen und zum Kiosk. Sie suchen Ihnen die entsprechenden Ansprechpartner per Telefon.

Wenn Sie von Ihrem Hausarzt oder einem niedergelassenen Facharzt einen Überweisungs- oder Einweisungsschein in die Allgemein- und Visceralchirurgische Klinik erhalten haben, vereinbaren Sie zunächst über das Zentrale Patientenmanagement (ZPM) einen Untersuchungstermin in einer unserer Sprechstunden. Hierbei wird Ihnen Ihr Hausarzt sicherlich gerne behilflich sein.

Nachdem Ihre Daten durch den Ambulanzschalter erfasst wurden, werden Sie in den entsprechenden Ambulanzräumen untersucht und der weitere diagnostische und therapeutische Ablauf geplant. Hier erhalten Sie alle Informationen über Ihre Erkrankung sowie über Ihren ambulanten oder stationären Therapieverlauf. Gemeinsam mit Ihnen sowie unter Berücksichtigung Ihrer Erkrankung, der Betten- und Operationskapazitäten planen wir dann Ihren Aufnahme- und Operationstag. Am Aufnahmetag melden Sie sich erneut im ZPM und werden dann nach der formalen Aufnahme auf die zuständige Station begleitet. 

Telefon:
0721 974-2122 (Organisation, Terminplanung)
0721 974-2222 (Facharzt)
   
Öffnungszeiten: Montagt bis Freitag 8:00 bis 15:00 Uhr

Auf unseren allgemeinchirurgischen Stationen finden regelmäßige Visiten statt. Sollten Sie oder Ihre Angehörigen außerhalb der Visitenzeiten ein persönliches Gespräch suchen, bitten wir um kurzfristige Terminvereinbarung über das Pflegepersonal.

Zur Operation selbst werden Sie in den Operationstrakt gebracht. Dort wird sich zunächst der Narkosearzt um Sie kümmern. Im Anschluß an die Operation werden Sie noch 1-2 Stunden im Aufwachraum durch unser Anästhesisten betreut und, sofern kein Aufenthalt auf unserer Wachstation für Sie vorgesehen ist, anschließend wieder auf Ihre Station gebracht.

Besuchszeiten

Eine festgelegte Besuchszeitenregelung besteht nicht. Wir bitten Sie jedoch im Interesse der Mitpatienten die Besuche auf den Zeitraum zwischen 8:00 und 20:00 Uhr zu begrenzen.

Entlassung

Über Ihre anstehende Entlassung werden Sie frühzeitig im Rahmen der Visite informiert.
Zur Vermeidung von Versorgungsproblemen nach einer stationären Behandlung organisieren wir gfs. frühzeitig eine sich an den Krankenhausaufenthalt anschließende Behandlung, z. B. einen Kuraufenthalt oder einen ambulanten Pflegedienst.

Dieses Angebot richtet sich an Patienten mit planbaren operativen Eingriffen an, die aus beruflichen oder persönlichen Gründen einen möglichst kurzen Klinikaufenthalt wünschen. Ob eine ambulante Operation bei Ihnen möglich ist, hängt von der Art Ihrer Erkrankung, Ihrem persönlichen Gesundheitszustand und Ihrem sozialen Umfeld ab.

Folgende Erkrankungen können ambulant behandelt werden:

  • Leisten-, Nabel-, Narbenhernien etc.
  • Gutartige Weichteilgeschwülste (Atherome, Lipome etc.)
  • Narbenkorrekturen
  • Proktologische Operationen (Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln etc.)
  • Portimplantationen und Portexplantationen


Im Vorfeld einer ambulanten Therapie erhalten Sie einen Termin in unserer allgemeinchirurgischen Sprechstunde. Nach einer klinischen Untersuchung und der Diagnosenstellung führen wir alle notwendigen präoperativen Untersuchungen bereits im Rahmen der ambulanten Vorstellung durch. Sollte vor der  Operation noch eine weiterführende Diagnostik erforderlich sein (z. B. Röntgenuntersuchung, konsiliarische Vorstellung, Magen- oder Darmspiegelung), wird diese ebenfalls bei der ambulanten Vorstellung terminiert.

Mit Blick auf Ihre persönlichen Verpflichtungen vereinbaren wir dann einen Operationstermin mit Ihnen. Am Operationstag finden Sie sich in nüchternem Zustand in unserem ambulanten Operationszentrum ein. Sie werden dort durch unsere Narkoseärzte auf die anstehende Operation vorbereitet. Nach Abschluss der Operation werden Sie im ambulanten Operationszentrum für etwa 2 Stunden überwacht und nach einer ärztlichen Kontrolle nach Hause entlassen. Die Nachsorge wird durch Ihren Hausarzt bzw. einweisenden Arzt übernommen.

Sollten Sie im weiteren Verlauf Fragen haben oder Probleme auftreten können Sie sich an Werktagen an unseren Ambulanzarzt (Telefon: 0721 974-2122) und am Wochenende, an Feiertagen sowie außerhalb der Sprechstundenzeiten an den diensthabenden Arzt in unserer Zentralen Notaufnahme (Telefon: 0721 974-2224 oder -2244) wenden.