Operation Gefäßchirurgie

Herzlich willkommen

In der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie werden Erkrankungen des Gefäßsystems sowie der Thoraxorgane behandelt.

Auswahl Gefäßprothesen

Gefäßchirurgie

Das operative Spektrum der Gefäßchirurgie umfasst alle Bereiche der vaskulären und endovaskulären Chirurgie im arteriellen und venösen Bereich.

Bronchoskopie

Thoraxchirurgie

In der Thoraxchirurgie bieten wir sämtliche thorakoskopischen Eingriffe sowie offene Lungenresektionen einschließlich der Emphysemchirurgie an.

Gefäßuntersuchung

Teamwork

Die beim Patienten ermittelten Befunde besprechen wir gemeinsam in einer interdisziplinären Gefäßzentrumskonferenz gemeinsam mit den Radiologen.

Doppler

Carotischirurgie

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Neurologischen Klinik und der dazugehörenden Stroke Unit liegt ein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Halsschlagaderchirurgie (Carotischirurgie).

Diabetischer Fuß

Wundmanagement

Bei chronischen Wunden erfolgt eine qualitativ hochwertige Nachbehandlung innerhalb des Wundkompetenznetzes Mittlerer Oberrhein.

Ärzteteam

Patientensicherheit und Qualität

Wir sind in verschiedenen Fachkommissionen zu den Themen Patientensicherheit und Qualität aktiv.

Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie

Telefonnummer 0721 974-2301
Faxnummer
0721 974-2309
E-Mail-Adresse
Klinikgebäude Haus C, Moltkestraße 90

Leistungsschwerpunkte

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patienten und Patientinnen,

auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Leistungsschwerpunkten unserer Klinik.

Gefäßchirurgie

Einer unserer Schwerpunkte im Bereich der Gefäßchirurgie ist die Aortenchirurgie. Pro Jahr werden bei uns in der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie rund 70 Aortenaneurysmen operativ versorgt. Es besteht eine Kooperation mit der Herzchirurgie innerhalb eines Aortenzentrums.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Neurologischen Klinik und der dazugehörenden Stroke Unit liegt ein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Halsschlagaderchirurgie (Carotischirurgie), die enge Kooperation mit der Klinik für Neurologie bietet die Möglichkeit einer optimale Vor- wie auch Nachsorge bei der Behandlung im Bereich der Halsschlagadern.

Bei chronischen Wunden erfolgt eine qualitativ hochwertige Nachbehandlung innerhalb des Wundkompetenznetzes Mittlerer Oberrhein, in welchem die Patienten, die aus der Klinik entlassen werden, weiterbehandelt werden können. Preisurkunde Wundkompetenznetz Mittlerer Oberrhein.

Ebenso werden Erkrankungen des Venensystems, wie Krampfadern, akute Thrombosen und das venöse Ulcus cruris operativ und konservativ behandelt.

Thoraxchirurgie

Auch im Bereich der Thoraxchirurgie können wir auf ein breites Leistungsspektrum verweisen. Dieses umfasst unter anderem die Betreuung und Behandlung von Patienten mit Bronchialkarzinomen, wie etwa den Pleuratumoren und den Thoraxwandtumoren. Sowohl bei einer Erstdiagnose wie auch bei Metastasen im Bereich des Thorax stehen wir unseren Patienten mit unserem interdisziplinären Tumorboard zur Seite. Wir können auf eine enge Kooperation mit dem Tumorzentrum Karlsruhe - Clinical Cancer Center, wie auch mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und der Klinik für Nuklearmedizin verweisen. Dadurch können Verfahren wie die Radiofrequenzablation (RFA), die transarterielle Chemoembolisation (TACE) und die in nur sehr wenigen Kliniken in Deutschland zur Verfügung stehende Selektive Interne Radiotherapie (SIRT) für die Therapie angewendet werden.

Neben den onkologischen Erkrankungen des Thorax behandeln wir auch verschiedene andere Thoraxerkrankungen. Das Auftreten eines Pneumothorax  beispielsweise kann mit einer videoskopischen Methode, der Video-Assistierten Thoraxchirurgie (VATS), behandelt werden. Bei chronischen Pleuraergüssen bieten wir unseren Patienten die Einlage einer PleurX-Drainage an, die ambulant nach Schulung vom Patienten selbst bedient werden kann.

Zur Diagnostik, wie auch zur Therapie und Nachbehandlung kommt die Lungenspiegelung (Bronchoskopie) zum Einsatz. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik I/ Pneumologie.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgischen Klinik können bei uns auch Erwachsene bis zum Alter von 35 Jahren mit einer Trichterbrust operativ versorgt werden.

Therapiekonzepze und Zusammenarbeit

Die Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie richtet ihre Therapiekonzepte nach internationalen Standards aus. Sie ist gemeinsam mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) der Praxis Raulin integrativer Bestandteil des zertifizierten Gefäßzentrums. Leiter des Gefäßzentrums ist Prof. Dr. Martin Hausberg (Medizinische Klinik I).

Täglich findet gemeinsam mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und dem Gefäßzentrum eine interdisziplinäre Gefäßzentrumskonferenz statt.

Die Klinik ist auf nationaler Ebene an der S3-Leitlinienerstellung für Halsschlagaderverengungen (Carotisstenosen) und Gefäßverletzungen der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurige beteiligt. Ebenso ist unsere Klinik in verschiedenen Fachkommissionen zu den Themen Patientensicherheit und Qualität aktiv.
 
Weitere Details zu unseren medizinischen Leistungen finden Sie im Folgenden:

Arteriell:

  • Chirurgie und Interventionen von Erkrankungen der Halsschlagader (A.  Carotis )
  • Supraaortische Gefäßerkrankungen (Art. subclavia, Art. vertebralis)
  • Gefäßerkrankungen der oberen Extremität (Raynaud-Syndrom, Aneurysmen)
  • Endovaskuläre und offene Chirurgie von Aortenaneurysmen
  • Dissektionen der thorakalen und abdominalen Aorta
  • Erkrankungen der Viszeralarterien
  • Arteriosklerotische Erkrankungen der Becken, Oberschenkel- und Unterschenkelgefäße
  • (Hybrideingriffe mit Kombination von minimal-invasivem Zugang und Katheterinterventionen)
  • Periphere Bypasschirurgie
  • Akuttherapie von Bypassverschlüssen und peripheren arteriellen Embolien
  • Gefässverletzungen aller Art, insb. Aneurysma spurium
  • Therapie des diabetischen Fusssyndroms (in Kooperation mit der Diabetologie)
  • Septische Gefäßchirurgie (bei infizierten Implantaten oder anderen Infektionen)
  • Ulcuschirurgie (Ulcus mixtum mit arterieller Kompenente, u.a.)


Venös:

  • Varizentherapie (klassische Eingriffe, Schaumverödung, Miniphlebektomie, Radiofrequenzablation, Verklebung)
  • Ulcuschirurgie ( Shaving, Konditionierung, Meshgraft)
  • Hautinselzell-Transplantation
  • Kompressionstherapie
  • Interventionelle / kombiniert offen-endovaskuläre Therapie von akuten Bein-Beckenvenenthrombosen
  • Vorhaltung einer speziellen Wundambulanz für chronische Wunden mit ICW- zertifzierten Wundmanagern
    (Dienstags 10-12 Uhr, Notfälle jederzeit)
  • Organisation und Durchführung der erforderlichen vaskulären Basisdiagnostik
  • Einbindung der Patienten auf Wunsch in das Wundkompetenznetz Mittlerr Oberrhein, auch innerhalb eines i.V. Vertrages
  • Digitale Wunddokumentation mit Cloud-Technologie und einem speziellen Dokumentations-Softward ( Akestes R).

Therapie von gut- und bösartigen Erkrankungen von Lunge und Trachea, Mediastinaltumoren, Metastasen sowie Thoraxwandtumoren in enger Kooperation mit der Pneumologie, dem Clinical Cancer Center sowie dem Interdisziplinären Thorax-Onkologischen Zentrum.

Es wird das jeweils adäquate Therapieverfahren nach interdisziplinärer Indikationsstellung  eingesetzt:

  • Standard-Resektionverfahren incl. bronchoplastischer Eingriffe
  • Thorakoskopische videoassistierte Eingriffe ( VATS )
  • Empyemdrainage ( ggf. CT-gesteuert)
  • Pneumothorax-Behandlung (Drainage oder VATS)
  • Ergussmanagement (PleurX, Talkum-Pleurodesen, etc.)