Untersuchung Ohr

Unser Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Angebot sowohl im ambulanten als auch stationären Bereich.

Plastische HNO Chirurgie

Ästhetisch-plastische Gesichtschirurgie

Unsere ästhetisch-plastische Gesichtschirurgie trägt der Ästhetik wie auch der Wiederherstellung Rechnung.

Nasennebenhöhlen

Chronische Nasennebenhöhlenentzündung

Mit einer Vorkommenshäufigkeit von ca. 10 Prozent in der Bevölkerung stellt die chronische Nasennebenhöhlenentzündung eine besonders wichtige Erkrankung in unserer klinischen Arbeit dar.

Operation HNO

Tumorbehandlung

Bösartige Tumore im Kopf-Hals-Bereich gehören zu den häufigsten Tumorerkrankungen und stellen neben dem Schicksalsschlag für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld eine Herausforderung für das Behandlungsteam dar.

Durchführung eines Pricktest

Allergien

Ob systembezogene Therapie oder spezifische Immuntherapie, wir finden gemeinsam mit Ihnen die passende Therapie.

Schlafen

Moderne Schlafmedizin

Das Kompetenzzentrum für Schlafmedizin (KSM) im Städtischen Klinikum Karlsruhe verfolgt das Ziel einer ganzheitlichen Betreuung von Schlafstörungen nach modernen Qualitätsstandards.

Kinder HNO

Kinder HNO

Wir helfen, wenn ihr Kind Erkrankungen oder Probleme mit den Ohren, der Nase und dem Hals hat.

Cochleaimplantate

Cochlea-Implantate

Mit unserem Karlsruher Konzept helfen wir hochgradig Schwerhörigen und tauben Menschen, wieder ein Hörvermögen zu erlangen.

Test

Pädaudiologie

Die Diagnostik von Stimm- , Sprach-, Schluck- und kindlichen Hörstörungen erfolgt in unserer Abteilung für Phoniatrie, Pädaudiologie und Logopädie.

Hörtest

Nichtoperative Leistungen

Zum Angebot gehören neben der routinemäßig eingesetzten flexiblen Endoskopie auch moderne Hör- und Gleichgewichtsprüfungen einschließlich Tinnitusanalyse und Gefäßdoppler, Geruchs- und Geschmackstests und vieles mehr.

Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Angebot sowohl im ambulanten als auch stationären Bereich.

Operatives Spektrum

Das operative Spektrum der Klinik ist breitgefächert und umfasst die:

  • Mikrochirurgie von Gehörgang und Mittelohr, Nase, Schilddrüse, Speicheldrüsen und Kehlkopf,
  • Endoskopische Chirurgie der Nase und Nasennebenhöhlen und angrenzenden Räume, Schädelbasis, Tränenwegen,
  • Chirurgie von Tumoren des Gesichts, der Ohren, der Nase und Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle, Zunge und Mandeln, des Rachens, des Kehlkopfes, der Schilddrüse und des Halses (Clinical Cancer Center),
  • Plastische und ästhetische Chirurgie des Gesichts und der Ohrmuscheln,
  • Schnarchoperationen,
  • Kinderoperationen wie Tonsillektomie und Laser-Tonsillotomie (Gaumenmandeln), Adenotomie (Rachenmadel), Parazentese und Paukendrainage (Paukenerguß), Ohrmuschelkorrekturen, Ohr-, Halsfisteln und Kehlkopfanomalien,
  • Endoskopische Chirurgie bei Choanalatresie und Mukoviszidose,
  • Unfallchirurgie von Gesichts-, Schädelbasis- und Halsverletzungen,
  • Phonochirurgie bei Stimmstörungen,
  • Endoskopien der oberen Atem- und Verdauungswege und Speicheldrüsen,
  • Laser- und Hochfrequenzchirurgie zur Nasenmuschelverkleinerung, Tumorentfernung, Gaumensegeloperation, Abtragung von Zenker-Divertikeln und Therapie von Hämangiomen (Blutschwämme).

 

Minimalinvasive Operationstechniken unter videoendoskopischer und mikroskopischer Kontrolle ermöglichen ebenso wie der Einsatz von Miniendoskopen, z.B. zur Entfernung von Speichelsteinen, oder spezieller Nervensonden zum intraoperativen Monitoring der Gesichts- und Stimmbandnerven ein präzises Arbeiten.

Moderne Shaver- und Lasersysteme und die in der Klinik etablierte computergestützte Navigationschirurgie werden eingesetzt, um ein gewebsschonendes Arbeiten und größtmögliche Sicherheit für die Patienten zu ermöglichen.

Nichtoperative Leistungen

Zum Angebot der nichtoperativen Leistungen gehören neben der routinemäßig eingesetzten flexiblen Endoskopie, die modernen Hör- und Gleichgewichtsprüfungen einschließlich Tinnitusanalyse und Gefäßdoppler (Otoneurologie), Geruchs- und Geschmackstests (Olfakto-, Gustologie), die Messung des nasalen Atemwiderstands und Peak Flow, Strömungsanalysen der Nasenatmung, das Gesichtsnerven-EMG, Allergietests, stationäre Aspirin-Provokationstestungen und die digitale Volumentomographie. 

Diese diagnostischen Verfahren bilden die Grundlage für eine zeitgemäße Hörgeräteversorgung , Tinnitus- und Schwindelbehandlung, Immuntherapie bei Allergikern, die Rezidivprophylaxe von Nasenpolypen durch adaptive Desaktivierung sowie die Operationsplanung mittels 3D-Gesichtsrekonstruktion und Fotosimulation (Nasen-, Ohrmuschelkorrekturen).  

Sie werden gezielt in den Sprechstunden des Nasen- und Nasennebenhöhlenzentrums, im Bereich der Allergologie und Umweltmedizin, Ästhetische Gesichts- und Unfallchirurgie und der Ohr-Sprechstunde eingesetzt.

Die Diagnostik von Stimm- , Sprach-, Schluck- und kindlichen Hörstörungen erfolgt in der Abteilung für Phoniatrie, Pädaudiologie und Logopädie , die gemeinsam mit der Otoneurologischen Abteilung auch die Plattform für die Versorgung ertaubter Patienten mir Cochlea-Implantaten und Schwerhöriger mit konventionellen Hörgeräten oder Mittelohrimplantaten bildet. 

Alle Formen schlafbezogener Atmungsstörungen vom Schnarchen und Apnoesyndrom bis zu Ein- und Durchschlafproblemen, neurologischen und internistischen Schlafstörungen werden im interdisziplinären Kompetenzzentrum für Schlafmedizin behandelt.  

Die Erstellung interdisziplinärer Behandlungskonzepte spielt auch in der Behandlung von Tumorerkrankungen eine besondere Rolle. Im Rahmen des Clinical Cancer Center Karlsruhe wird in einer gemeinsamen Konferenz von Kopf- und Halschirurgen, Hämatoonkologen und Strahlentherapeuten für jeden Patienten mit Kopf- und Hals-, Gesichts-, Speicheldrüsen- und Schilddrüsentumoren individuell das Behandlungskonzept mit der besten Heilungschance und Lebensqualität erarbeitet und ein Nachsorgeplan erstellt.