Eingang

Leistungsspektrum

Häufige Vorstellungsgründe

  • Verhaltensauffälligkeiten (aggressives, impulsives oder oppositionelles Verhalten)
  • emotionale Störungen (Ängste, sozialer Rückzug, Depressivität, Zwänge, selbstgefährdendes Verhalten)
  • Schulprobleme, z.B. bei Mobbing, Über-/Unterforderung, Schulangst, Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS/ADS) mit Konzentrationsstörungen, motorische Unruhe
  • Essstörungen (Magersucht, Ess-Brech-Sucht, Essattacken)
  • akute/posttraumatische Belastungsstörungen, z.B. nach Verkehrsunfall, sexuellem Missbrauch, Vernachlässigung, unverarbeiteten Erlebnissen
  • verspätete Entwicklung im sprachlichen, motorischen, sozialen Bereich oder Sauberkeitserziehung wie Enuresis/Enkopresis
  • Familienprobleme/-krisen, z.B. nach Trennungen, Verlusten, Gewalt oder Suchtverhalten in der Familie
  • spezielle Diagnosen, wie z.B. Autismus-Spektrum-Störungen, Tic-Störungen, Psychosen etc.

 

Wir bieten

  • Ambulante Behandlung / Institutsambulanz
  • Spezialambulanzen
  • Teilstationäre Behandlung
  • Vollstationäre Behandlung
  • Sozialdienst
  • Marie-Luise-Kaschnitz-Schule
  • Kooperationen
  • Weiterbildung
  • Lehre, Famulatur, PJ, Praktische Tätigkeit im Rahmen der Ausbildung zur PPKJP
  • Fortbildung