Presse, Neuigkeiten

Bürgermeisterin zu Besuch im Klinikum

Engagierte Teams, vielfältige Tätigkeitsspektren und Herausforderungen bei der täglichen Arbeit

Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Bettina Lisbach besuchte im August verschiedene Pflegestationen im Klinikum. Bereits kurz nach ihrem Amtsantritt im Februar 2019 reifte bei ihr der Entschluss, die vielfältigen pflegerischen Bereiche des Klinikums besser kennenzulernen.

Mit Blick auf den dicht gedrängten Terminkalender der neuen Bürgermeisterin, die für die Bereiche Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Stadtgrün, Forst, Gesundheit, Städtisches Klinikum, Abfallwirtschaft, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Bestattungswesen zuständig ist, gelang es im August, mehrere halbtägige Termine in verschiedenen Bereichen des Klinikums zu vereinbaren.

Beim ersten Termin konnte die Aufsichtsrätin Einblicke in die Abläufe der Station D41 gewinnen. Im Anschluss besuchte sie noch das Team der Palliativstation, um sich einen persönlichen Eindruck über das palliativmedizinische Behandlungskonzept und die dortige Teamarbeit zu verschaffen.

Beim zweiten Termin standen Besuche auf den Intensivstationen D11, D12 und C010 sowie im Bereich der Zentralen Notaufnahme und ein Abstecher im Haus B an.

Der dritte Termin war komplett dem Besuch der chirurgischen Überwachungseinheit C22 CIU gewidmet. Das Stationsteam durchlebte in den letzten Jahren viele Veränderungen bis es im September 2017 nach Umzügen und Umbaumaßnahmen in den Räumlichkeiten der ehemaligen C22 und C24 seine Arbeit aufnahm.
Beim vierten und letzten Termin lernte Bettina Lisbach in den psychiatrischen Kliniken die pflegetherapeutische Arbeit in der Kinder- und Jugend- sowie Erwachsenenpsychiatrie näher kennen.

Bei den Besuchen in den verschiedenen Bereichen konnte Bettina Lisbach spannende Einblicke in die vielfältigen Arbeitsgebiete des Pflegedienstes innerhalb des Klinikums gewinnen. Besonders das hohe Engagement und die Motivation der Pflegenden vor Ort beeindruckten die Bürgermeisterin, als sie die vier Hospitationstermine noch einmal Revue passieren ließ. Bei den Terminen vor Ort und im Zuge der vielen persönlichen Gespräche mit den Pflegenden und Mitarbeitenden konnte sie auch viele sehr aufschlussreiche Erkenntnisse zu den gegenwärtigen Arbeitsabläufen, Herausforderungen, Sorgen und Nöten sammeln.

Bildlegende: Bettina Lisbach im Gespräch mit Frank Ting, C22 CIU

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger