Monitoring - Überwachung kritisch Kranker

Die apparative Überwachung von kritisch kranken Patienten hat sich zu einem wesentlichen Bestandteil der Pflege etabliert. In diesem Seminar wird ein Überblick über die Möglichkeiten, aber auch über Grenzen und Fehlerquellen vermittelt.

  • Monitoring vs. Krankenbeobachtung
  • 3-Punkt-EKG: Interpretation und Fehlerquellen
  • Sauerstoffsättigung: Einsatzgebiet und Grenzen
  • Blutdruckmessung invasiv und non-invasiv

Veranstaltungszeitraum

- 12. März 2019 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus D, UG, Seminarraum D.0064

Referent

Gert Oettinger

Teilnahmegebühr

€ 50,00

Jetzt Anmelden