Sprechstunde

Ambulante Behandlung

Kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz

Die seit 2004 bestehende Institutsambulanz hat als Ziel die Diagnostik und Therapie von psychischen Störungen bzw. Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 18 Jahren.

Dem gesetzlichen Auftrag (§118 SGB V) entsprechend ist unsere Institution insbesondere für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit schwer ausgeprägten, komplexen komorbiden bzw. chronischen Krankheitsbildern zuständig und versucht stationäre Behandlungen zu vermeiden oder zu verkürzen.

Rund um die ambulante Behandlung

Sollte sich die Notwendigkeit einer teil- oder vollstationären Behandlung ergeben, wird diese entsprechend in die Wege geleitet.

Zunächst wird die aktuelle Symptomatik unter Berücksichtigung der persönlichen Entwicklung sowie das familiäre, schulische und soziale Umfeld in einem Erstgespräch mit Patient und Eltern/Sorgeberechtigten erfragt. Je nach Bedarf wird das diagnostische Vorgehen durch eine testpsychologische Untersuchung, eine neurologische Untersuchung und ggf. weitere medizinische Untersuchungen ergänzt. Anschließend werden anhand der Ergebnisse gemeinsam unsere Empfehlungen und das weitere Vorgehen z.B. in der Ambulanz, bei niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern bzw. Psychotherapeuten oder psychologischen Beratungsstellen besprochen.

Zu den Behandlungsformen der Institutsambulanz gehören Beratung, Kriseninterventionen, Psychotherapie, medikamentöse Therapie und Gruppentherapien.

Sofern sich ein Kind/Jugendlicher bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten in Behandlung befindet, ist die zeitgleiche Behandlung in der Institutsambulanz – außer in Notfällen – nicht möglich.

Patientenanmeldung und Vergabe von Erstterminen an Eltern oder Sorgeberechtigte erfolgen unter:
Telefon: 0721 974-3901
Telefax: 0721 974-3908

Für die Untersuchung ist das Vorlegen der Versichertenkarte und des Überweisungsscheines von Haus- bzw. Kinderarzt notwendig.

Bitte bringen Sie zum Ersttermin außerdem mit:

  • Gelbes Untersuchungsheft (U1-U9)
  • Kopie der Schulzeugnisse
  • Berichte von zurückliegenden Untersuchungen und Behandlungen bezüglich der Verhaltensauffälligkeiten
  • aktueller Bericht der Lehrer bei massiven Auffälligkeiten in der Schule
  • Hilfeplanberichte, wenn das Kind/ der Jugendliche in einer Jugendhilfemaßnahme ist

Bei akuten Notfällen steht ein Notfalldienst für Patienten mit Wohnsitz in der Stadt Karlsruhe und im Landkreis Karlsruhe zur Verfügung.

  • Montag bis Freitag 8:00 – 17:00 Uhr über Telefon: 0721 974-3901
  • Montag bis Freitag nach 17:00 Uhr und am Wochenende ist der Notfalldienst über die Kindernotfallambulanz der Kinderklinik (KINA) geregelt, Telefon: 0721 974-3310.

Privatambulanz

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat.

Telefon: 0721 974-3906/3901
Telefax: 0721 974-3909
E-Mail 

Die Privatambulanz befindet sich im 2. OG unserer Klinik.