Presse, Neuigkeiten

Laufen für den guten Zweck

Das Team Tanja macht sich stark für das Brustzentrum am Städtischen Klinikum Karlsruhe.

43 Läuferinnen und Läufer konnten Tanja Heyer und Stefan Sternkopf am 6. Mai motivieren, das Laufteam des Städtischen Klinikums Karlsruhe mit dem „Team Tanja“ bei der Badischen Meile tatkräftig zu unterstützen. Mit dieser beherzten Aktion wollen Heyer und Sternkopf zum einen Danke sagen und zum anderen aufmerksam machen.

„Unser Dank gilt dem Brustzentrum und insbesondere dem Team der Chemoambulanz, das mich während meiner Behandlung so fürsorglich und kompetent betreut hat“, erklärt Tanja Heyer, die sich seit Mitte 2017 mit der Diagnose Brustkrebs einer Behandlung im Brustzentrum unterziehen muss. „Die Zuwendung und das offene Ohr der Mitarbeiterinnen haben mir in dieser für mich herausfordernden Zeit sehr geholfen“, so Heyer weiter. Im Zuge ihrer Behandlungszyklen in der Chemoambulanz stellte sie immer wieder fest, wie nüchtern und funktional die Ambulanz eingerichtet ist. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, Stefan Sternkopf, reifte der Entschluss, etwas zur Verschönerung der Ambulanz beizutragen, so dass die Patientinnen während der anstrengenden Chemotherapie etwas mehr Entspannung finden, wenn beispielsweise der Blick auf großformatigen Bildern ruhen kann und im Raum etwas mehr Farbe ins Spiel kommt. „Die konkrete Planung nahmen wir dann zum Jahreswechsel auf, als wir das Jahr 2018 zum Jahr der Gesundheit von Tanja machten“, beschreibt Sternkopf die ersten Ansätze für die Teilnahme an der Badischen Meile. „Schnell konnten wir die Kontakte mit dem Klinikum Karlsruhe knüpfen und unsere Vorkehrungen für die Aktion treffen“, so der Lebensgefährte weiter. Dem Paar gelang es, 43 Freunde und Bekannte, darunter auch völlig Untrainierte, für die Aktion zu gewinnen und einen Spendenaufruf unter dem Namen „Team Tanja“ ins Leben zu rufen. „Bei tollem Wetter hatten wir zusammen mit dem Laufteam vom Klinikum viel Spaß und konnten viel Aufmerksamkeit für unsere Aktion und das Thema Brustkrebs erzielen“, schwärmt Sternkopf rückblickend.

Dank dieser engagierten Aktion kam die stolze Summe von 2.582 Euro zusammen, die Heyer und Sternkopf am 4. Juni an die Akteure des Brustzentrums übergaben. Im Beisein von Klinikchef Prof. Dr. Andreas Müller, der Leiterin des Brustzentrums Dr. Antonia Ruf-Dördelmann und der Krankenschwester Danuta Pienkowski sowie der Organisatorin des Laufteams des Klinikums, Antje Warnstädt fand die Scheckübergabe statt. Müller wie auch Ruf-Dördelmann zeigten sich tief beeindruckt über das Engagement des Paars und bedankten sich für die stolze Summe. Ihren Angaben zufolge sind die Verschönerungsmaßnahmen bereits in vollem Gange.

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger