Therapeuten

Einführung in das Bobath-Konzept

Das Bobath-Konzept ist das weltweit in allen pflegerischen Bereichen erfolgreich angewandte Pflege- und Therapiekonzept zur Rehabilitation von Menschen mit Erkrankungen des ZNS, die mit Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen und Spastik einhergehen. Das Bobath-Konzept strebt einen Lernprozess des Patienten an, um mit ihm die Kontrolle über die Muskelspannung (Muskeltonus) und Bewegungsfunktionen wieder zu erarbeiten. Die Arbeitsprinzipien des Bobath-Konzeptes sind Regulation des Muskeltonus und Anbahnung physiologischer Bewegungsabläufe. Alle Lernangebote an den Patienten werden nach diesen beiden Prinzipien gestaltet und auch vom Erfolg her beurteilt.

Der Kurs vermittelt die Grundlagen therapeutisch-aktivierender Pflege nach dem Bobath-Konzept. Zwischen den theoretischen Kursteilen ist eine Praxisaufgabe zu bearbeiten.

Kurstermine: 21.01./ 22.01.2021 + 11.03./ 12.03.2021

  • Grundlagen normaler Bewegung
  • Komplikationen vermeiden, Bewegungsgestaltung im Bett
  • Pflegebefund beim betroffenen Menschen
  • Bewegungsgestaltung an die Bettkante, Sitzen und Gleichgewicht
  • Grundlagen der Positionierung/Seitenlagerung und stabiler Sitz
  • Möglichkeiten der therapeutischen Körperpflege
  • Neurophysiologische Grundlagen
  • Transfermöglichkeiten
  • Neuropsychologische Störungen

Veranstaltungszeitraum

- 12. März 2021 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus D, KG, D.0064

Referent

Harry Wolpert

Teilnahmegebühr

€ 270,00

Jetzt Anmelden