Ärzte, MTR

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz beim Umgang mit hochenergetischen Strahlen und offener Radioaktivität - Erweiterungsmodul zum 112-RöA

Med.-techn. Radiologieassistenten erhalten ihre Fachkunde mit dem staatlichen Abschluss. Alle anderen Personen durch spezielle Strahlenschutzkurse und Sachkundezeiten. Danach ist im fünfjährigen Turnus eine Aktualisierung vorgesehen.

Diese Fortbildung umfasst vier Stunden und muss mit einem Aktualisierungskurs nach Röntgenverordnung kombiniert werden, um eine Gesamtstundenzahl von zwölf zu erreichen. Beide Kurse müssen innerhalb von 3 Monaten absolviert sein.

Ziele:

Wiederholung bereits erlernter Grundprinzipien des Strahlenschutzes

Anpassung an moderne Methoden der Diagnostik und Intervention der Strahlentherapie und Nuklearmedizin

  • Qualitätsmanagement in der Nuklearmedizin
  • Qualitätsmanagement in der Strahlentherapie

Diese Bescheinigung hat nur zusammen mit einer Teilnahmebescheinigung an einem Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz beim Umgang mit Röntgenstrahlen nach §48 StrlSchV (8 Stunden) Gültigkeit.

Diese Bescheinigung hat fünf Jahre Gültigkeit und muss rechtzeitig erneuert werden.

Hinweis für Ärzte/Ärztinnen: Bitte bringen Sie zur Fortbildung Ihren Ärzteausweis mit EFN-Nr., bzw. einen Barcode-Aufkleber mit! Vielen Dank!

Veranstaltungszeitraum

- 11. Mai 2021 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus W, Seminarraum W.108

Referent

Kristina Kohler

Teilnahmegebühr

€ 80,00

Jetzt Anmelden