Neuigkeiten

Neueste Trends zur Pflege auf der Intensivstation

Intensivpflegetag lockt 290 Fachkräfte zum Austausch ins Klinikum Karlsruhe

Der Intensivpflegetag im Städtischen Klinikum Karlsruhe zählt für viele Pflegekräfte von Intensivstationen süddeutscher Krankenhäuser zum Pflichtprogramm. Jedes Jahr informieren sich Fachleute in Vorträgen und Workshops über gesetzliche Neuregelungen und medizinische Trends bei der Pflege von Intensivpatienten. „Wir merken immer wieder, dass die Intensivkräfte aus der Region den Tag gerne zum Austausch nutzen“, betont Organisator Ralf Mattes vom Bildungs- und Beratungszentrum des Klinikums. „Dabei spielt gerade die zwischenmenschliche Ebene, etwa der Umgang mit dem Patienten und die Zusammenarbeit im Kollegenkreis eine große Rolle.“

Der 28. Karlsruher Intensivpflegetag am 15. Februar stand zunächst im Zeichen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes. Josef Hug, Pflegedirektor im Klinikum, umriss in seinem Impulsvortrag die bereits spürbaren und die zu erwartenden Auswirkungen dieser Maßnahmen auf den Klinikbetrieb. Anschließend wählten die Teilnehmer zwischen den Foren für Intensivpflege, für Pädiatrie und für Anästhesie.

Neben medizinischen und medizintechnischen Themen standen bei der Fachtagung wie gewohnt soziale Fragestellungen im Mittelpunkt. Wie lassen sich Palliativmedizin und Intensivmedizin verknüpfen? Wie interagiert die Pflegekraft am besten mit beatmeten Intensivpatienten ohne Sedierung? Der Abschlussvortrag beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Zusammenarbeit zwischen erfahrenen und jungen Kollegen. „Die Tatsache, dass auch dieser Vortrag noch sehr gut besucht war, zeigt das Interesse an der Thematik“, betont Organisator Mattes.

Gleichzeitig hatten die Teilnehmer Gelegenheit, das im Bau befindliche zentrale Betten- und Funktionsgebäude Haus M des Klinikums zu besichtigen und dort einen Eindruck von den drei geplanten Intensivstationen und der Intermediate Care-Station zu gewinnen. „Mit dem Neubau können wir sicherlich bei unserem bestehenden engagierten Personal punkten und beste Arbeitsbedingungen schaffen, um die Intensivkapazitäten in Zukunft auszubauen“, erwartet Pflegedirektor Hug. „Ich möchte mich ausdrücklich bei den Organisatoren bedanken, die die Fachtagung wieder so professionell vorbereitet und durchgeführt haben.“ Der 29. Karlsruher Intensivpflegetag wird am 6.2.2021 im Klinikum Karlsruhe stattfinden.

Autor: Oliver Stilz