Neuigkeiten

Die ersten Betten und Nachttische sind da

Klinikum Karlsruhe treibt Inbetriebnahme des Neubaus Haus M voran

Die Inbetriebnahme des Neubaus Haus M im Klinikum Karlsruhe geht zügig weiter. In der vergangenen Woche wurden die ersten 70 Betten, Matratzen und Nachttische für die künftigen Bettengeschosse geliefert. „Diese sind für die Wahlleistungsstationen M4B und M4C bestimmt“, erklärt Sandra Lehnert, Stellvertretende Pflegedienstleitung. „Falls es die pandemische Lage notwendig machen sollte, können wir die Betten aber auch vor Inbetriebnahme der Wahlleistungsstationen kurzfristig für COVID-19-Patienten nutzen.“

Die Betten sind voll elektronisch verstellbar und in einer Holzoptik gehalten. Diese greift die Gestaltung der Wahlleistungszimmer auf. Die Nachttische verfügen neben dem üblichen Ausklapptisch, einer Schublade und Stauraum über einen integrierten Minikühlschrank. „Auch hier haben wir auf einen Look geachtet, der zum modernen Ambiente von Haus M passt“, ergänzt Lehnert. „Die Betten und Nachttische für die Normalstationen werden in den kommenden Monaten geliefert.“

Autor: Oliver Stilz