Presse, Neuigkeiten

Mehr Reichweite und Mobilität als wichtiger Beitrag zur Genesung

Offizielle Fahrzeugübergabe an die Verantwortlichen der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Städtischen Klinikum Karlsruhe

Dank regionaler Sponsoren konnte ein neues Fahrzeug für die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie angeschafft werden. Der Ford Transit ist fast täglich im Einsatz. Genutzt wird das Fahrzeug mit seinen neun Sitzplätzen unter anderem für außerklinische Exkursionen wie Schwimmbadbesuche oder Ausflüge sowie für Besorgungsfahrten. Es ist bereits das dritte Fahrzeug dieser Art, das die Klinik zur Umsetzung ihrer Unternehmungen mit den Kindern und Jugendlichen nutzt. Die Anschaffung des Fahrzeugs wurde realisiert durch die MOBIL Sport- und Öffentlichkeitswerbung GmbH, einem Experten auf dem Gebiet des Fahrzeug-Sponsorings, mit Hilfe von 19 Sponsoren, die für das Spendenprojekt gewonnen werden konnten. Für die Klinik ist die Anschaffung dank der Unterstützung der beteiligten Unternehmen kostenfrei.

„Dank des Fahrzeugs können wir unsere Reichweite und Mobilität erhöhen und zusammen mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsame Unternehmungen auch außerhalb des klinischen Betriebs realisieren“, erklärt Klinikchef Meike Bottlender anlässlich der offiziellen Fahrzeugübergabe am 9. Mai. „Das ermöglicht uns die Umsetzung vieler Projekte und trägt somit auch zur Genesung der Erkrankten bei“, so der Kinder- und Jugendpsychiater weiter. „Es ist aus dem klinischen Betrieb für die Mitarbeitenden und Patienten nicht mehr wegzudenken“, ergänzt die zuständige Pflegedienstleitung Susanne Kaltenbrunn. Beide bedankten sich bei den Sponsoren für ihre Unterstützung und stellten bei einem gemeinsamen Umtrunk im angrenzenden Café im Park die Klinik mit ihren Schwerpunkten vor und gingen auf Fragen rund um die Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen Erkrankungen ein.

P.v.l.n.r.: Meike Bottlender, David Poß, Andreas Scherer, Karl-Heinz Kroner, Gudrun Steiner, Eric Schäfer, Simone Steiner und Susanne Kaltenbrunn

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger