Presse

Gemeinsam für die Allerkleinsten

Frühchentreff Karlsruhe e.V. lädt anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tags zum Frühchencafé ins Städtische Klinikum

In Deutschland kommen jedes Jahr über 60.000 Kinder zu früh zur Welt. Die Überlebenschancen der Kleinsten sind über die Jahre stetig gestiegen. Die Probleme und Risiken für die weitere Entwicklung dieser Kinder sind aber oft nicht bekannt oder werden nicht ausreichend wahrgenommen: Unter Frühchen sind Autismus, ADHS und emotionale Störungen später weiter verbreitet als unter reif geborenen Kindern. Auch schlechte Schulnoten sind oft zu beobachten.

Elternvertreter und Kinderkliniken wollen daher am Welt-Frühgeborenen-Tag mit verschiedenen Aktionen die Frühgeburt und ihre Folgen thematisieren sowie die Belange von Frühchen und ihren Familien in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Gemeinsam mit der Elterninitiative Frühchentreff Karlsruhe e.V. lädt die Franz-Lust-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Städtischen Klinikums am 16. November betroffene Familien mit ihren Kindern zu einem Frühchencafé ein. Bei Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen in der Räuberburg – der Geschwisterbetreuung in der Klinik – tauschen sich die Eltern in entspannter Atmosphäre aus während die Kinder spielen können.

Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tags kooperiert die Kinderintensivstation S 26 der Klinik auch mit der European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI). Im Rahmen der Kampagne „Starker Start für kleine Helden“ stellt das Netzwerk der Klinik verschiedene Informationsmaterialen und Geschenke-Sets für die Eltern sowie Malbücher für die Kinder bereit.

Das Frühchencafé zum Aktionstag findet am Samstag, 16. November von 15 bis 18 Uhr, in der Räuberburg der Franz-Lust-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin statt. Sie erreichen die Räumlichkeiten über den Eingang Knielinger Allee, 76133 Karlsruhe, auf dem Gelände des Städtischen Klinikums. Wir freuen uns auf alle großen und kleinen Besucher!

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.fruehchenverein.de/

https://www.efcni.org/weltfruehgeborenentag/

Autor: Oliver Stilz