Presse

Präventive Verschiebung von geplanten Operationen und Eingriffen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen hat sich das Klinikum zu einer schrittweise Reduktion verschiebbarer medizinischer Eingriffe entschieden, um etwa erforderlich werdende Behandlungs- und Intensivkapazitäten für potentielle Corona-Patienten zu erhalten sowie einer möglichen Beeinträchtigung der Personalsituation zu begegnen. Die Auswahl der betreffenden Eingriffe erfolgt nach einer Priorisierung der medizinischen Notwendigkeit.

Von Verschiebungen betroffene Patienten werden durch die betreffenden Fachabteilungen benachrichtigt.

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger