Presse, Neuigkeiten

Der kleine Ethan ist da

1.000. Geburt in der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe

Die 1.000. Geburt im Klinikum Karlsruhe ist dieses Jahr auf einen Mittwoch gefallen. Am 27. Mai um 16:57 Uhr machte Ethan seinen ersten Atemzug. Dem Kleinen geht es gut, er wiegt 3.840 Gramm und ist 52 Zentimeter groß.

Noch ist Ethan zur Betreuung in der Kinderklinik. „Wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben und das Personal kümmert sich wirklich toll um uns“, sagt Mutter Lydia Diesendorf. Sie hat sich mit ihrem Mann Konstantin bewusst für eine Entbindung im Klinikum entschieden, weil sich die Frauenklinik mit Kreißsaal hier in direkter Nähe zur Kinderklinik befindet.

„Natürlich haben wir die Auswirkungen der Corona-Krise gespürt“, erklärt Konstantin Diesendorf. „Umso mehr habe ich mich gefreut, bei der Geburt dabei sein zu können und dass ich meine Frau und Ethan regelmäßig besuchen kann.“

Ethan hat bereits drei große Brüder, die ihr kleines Geschwisterchen bislang nur von Fotos kennen. „Sie freuen sich schon sehr, Ethan dann zuhause willkommen zu heißen“, betont Lydia Diesendorf.

Klinikdirektor Prof. Dr. Andreas Müller überbrachte der Mutter einen Blumengruß. „Pro Jahr kommen in der Frauenklinik über 2.500 Kinder zur Welt“, erklärt Müller. „Dass die 1.000 Geburt im Städtischen Klinikum dieses Jahr schon in den Mai gefallen ist, zeigt uns, dass die schwangeren Frauen und werdenden Eltern überzeugt sind von den vielfältigen Möglichkeiten, in unserem Haus ihre Kinder zur Welt zu bringen.“ Weil es immer mehr Zwillingsgeburten gibt, sind dieses Jahr bereits mehr als 1.000 Babys im Klinikum geboren worden.

Autor: Oliver Stilz