Erythrozytenkonzentrat

Herzlich Willkommen

Wir versorgen neben dem Klinikum auch umliegende Krankenhäuser mit transfusionsmedizinischen Leistungen. Ein Facharzt für Transfusionsmedizin steht rund um die Uhr zur Verfügung.

Blutstropfen

Helfen Sie Leben retten...

Spenden Sie Blut...

Analyse Blutprodukte

Leistungsspektrum

Wir bieten alle Leistungen des Fachgebiets der Transfusionsmedizin einschließlich der Abklärung und konsiliarischer Mitbehandlung von hämorrhagischen oder thrombophilen Diathesen an.

Frischplasma

Hämostaseologie

Unser auf Hämostaseologie spezialisiertes Team beschäftigt sich mit der Abklärung und Behandlung von Gerinnungsproblemen.

Transfusionsmedizin und Hämostaseologie

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie

Die Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie macht einen Teil des Zentralinstituts für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin aus.

Als zentrale Einrichtung des Städtischen Klinikums Karlsruhe nimmt die Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie interdisziplinäre Aufgaben der Krankenversorgung wahr.

Dabei deckt die Abteilung  mit Gewinnung und Verarbeitung von Vollblutspenden, Herstellung von Blutbstandteilskonserven, Durchführung von therapeutischen und präparativen Apheresen, Verträglichkeitstestungen vor Bluttransfusionen sowie Stammzellseparationen und Kryokonservierungen das komplette Fachgebiet der Transfusionsmedizin ab.

Die Abteilung versorgt neben dem Städtischen Klinikum auch umliegende Krankenhäuser mit transfusionsmedizinischen Leistungen und  ein Facharzt für Transfusionsmedizin steht rund um die Uhr  zur Verfügung.  

Im Bereich der Hämostaseologie umfassen die Aufgaben der Abteilung insbesondere die konsiliarische Mitbehandlung und Therapiesteuerung bei ambulanten und stationären Patienten mit Blutungs- und Thromboseneigung.  Dabei wird das gesamte hämostaseologische Krankheitsspektrum von Störungen der plasmatischen Gerinnung (z.B. Gerinnungsfaktormangel) über Störungen der primären Hämostase (z.B. von Willebrand Syndrom) bis hin zu hereditären Thrombophilien (z.B. Faktor-V-Leiden Mutation) abgedeckt.

Dr. Ruf
1 / 3

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Ruf

Leiter Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie

Facharzt für Transfusionsmedizin, Facharzt für Biochemie, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Arzt für Hämostaseologie

0721 974-1701
Dr. Samman
2 / 3

Dr. Michael Samman

Oberarzt

Facharzt für Transfusionsmedizin, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Arzt für Hämostaseologie

0721 974-1711
Klaus Knoblauch
3 / 3

Dr. Klaus Knoblauch

Oberarzt

Facharzt für Transfusionsmedizin

0721 974-1704