Operation Frauenklinik

Gynäkologisches Krebszentrum

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen,

mit großer Überzeugung verfolgen wir bei Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen einen ganzheitlichen Ansatz und arbeiten interdisziplinär im Rahmen des Clinical Cancer Center CCC des Städtischen Klinikums Karlsruhe mit allen beteiligten Kliniken zusammen.

Alle bösartigen Erkrankungen des weiblichen Genitale von Mammakarzinom, Vaginal-, Vulva-, Zervixkarzinom, Endometriumkarzinom, Ovarialkarzinom bis hin zu den Sarkomerkrankungen werden behandelt. Von Anfang an steht unseren Patientinnen neben der rein medizinischen Behandlung eine physiotherapeutische Versorgung, psychoonkologischer Betreuung und sozialmedizinische Beratung zur Verfügung.

Ein konsequentes Fortbildungsprogramm für das gesamte Team ist Ausdruck unseres Bemühens, die aktuellsten Forschungsergebnisse in die Behandlung unserer Patientinnen einfließen zu lassen. Im Rahmen des interdisziplinären Tumorboards werden therapeutische Empfehlungen erarbeitet und unseren Patientinnen anschließend in individuellen Gesprächen vorgeschlagen.

Die Genitalkrebserkrankungen sind häufige Krebserkrankungen der Frau und erfordern eine ganzheitliche Behandlung.

In der Frauenklinik am Klinikum Karlsruhe kümmert sich ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegekräften, Psychoonkologen, Sozialarbeitern bis hin zu Seelsorgerinnen um Sie.

Gynäkologische Krebserkrankungen

Eierstockkrebs – Ovarialkarzinom [Weitere Informationen]

Gebärmutterkrebs  – Endometriumkarzinom  [Weitere Informationen]

Gebärmutterhalskrebs – Zervixkarzinom [Weitere Informationen]

Schamlippenkrebs –  Vulvakarzinom [Weitere Informationen]

Scheidenkrebs –  Vaginalkarzinom [Weitere Informationen]

Übersicht über unser Gynäkologisches Krebszentrum

Weiterführende Informationen finden Sie  hier .

Psychoonkologische Betreuung

In der Frauenklinik wird den Patientinnen mit gynäkologischer Krebserkrankung während des stationären Aufenthaltes sowie, wenn möglich, auch nach dem stationären Aufenthalt eine psycho-onkologische Beratung bzw. Begleitung angeboten.

Selbsthilfegruppen

Auf Wunsch wird auch schon während des stationären Aufenthaltes eine Verbindung zu den Selbsthilfegruppen hergestellt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit zu den Selbsthilfegruppen, insbesondere zur Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V Gruppe Karlsruhe.

Brigitte Hug, Telefon: 07246 944759
E-Mail 

Begleitetes Malen für Krebspatientinnen

Zwei mal im Monat findet für unsere Krebspatientinnen „Begleitetes Malen“ statt. Die Gruppe wird dabei von Diplom Kunsttherapeutin Natascha Braendli betreut. Anmeldung erfolgt über Telefon: 0721 974-2450

Humangenetik

Für Frauen mit familiär gehäuft auftretenden bösartigen Erkrankungen, besteht in der Frauenklinik die Möglichkeit zur genetischen Beratung durch unsere Gynäkologin und Fachärztin für Humangenetik Dr.  med. Gabriela von Beust.

Pflege 

Bei den Pflegekräften besteht seit Jahren große Erfahrung in der Betreuung von Malignompatientinnen.
Viele Pflegekräfte sind onkologisch sehr erfahren, einige der Pflegkräfte haben eine spezielle onkologische Ausbildung. Es existieren Pflegestandards sowie eine standardisierte Pflegedokumentation.

Physiotherapie

Alle Frauen mit operierter gynäkologischer Krebserkrankung wird postoperativ durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der physiotherapeutischen Abteilung betreut.

Zentrum für Schmerztherapie Karlsruhe

Für Patientinnen mit speziellen Schmerzzuständen steht im Städtischen Klinikum ein Zentrum für Schmerztherapie zur Verfügung.

Sozialer Dienst/ Patientenberatung

Alle onkologischen Patientinnen im Städtischen Klinikum Karlsruhe erhalten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des sozialen Dienstes eine sozialmedizinische Betreuung.

Brückenschwestern

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Brückenschwestern des onkologischen Schwerpunktes Karlsruhe. Die Brückenschwestern ermöglichen, dass viele Patientinnen mit schwerer gynäkologischer Krebserkrankung in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung versorgt und gepflegt werden können.

Onko-Café

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs bietet regelmäig freitags ein Onko-Café an. Es findet im  Aufenthaltsraum der Station S31/S32 der Frauenklinik am Klinikum Karlsruhe statt. Es findet statt 14:00 bis 15;30 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Termine 2019

  • Freitag, 28.06.2019
  • Freitag, 09.08.2019
  • Freitag, 27.09.2019
  • Freitag, 08.11.2019
  • Freitag, 13.12.2019


Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Frauenselbsthilfe nach Krebs .

Weiterführende Informationen finden Sie hier .

Alle Patientinnen mit gynäkologischer Krebserkrankung werden im gynäkologischen Krebszentrum mit den klinisch relevanten Daten im primären elektronischen Patientendokumentationssystem (AGFA Orbis) und in speziellen Subsystemen erfasst, so dass eine lückenlose Dokumentation gewährleistet ist. Hieraus lassen sich jederzeit diverse Qualitätsparameter ermitteln. Zusätzlich erfolgt eine Registrierung der Patientinnen im epidemiologischen Krebsregister.

Die Genitalkrebsnachsorge erfolgt entweder durch kompetente niedergelassene Kolleginnen und Kollegen oder kooperativ im Wechsel mit der Frauenklinik. Im Einzelnen gelten hierfür die Richtlinien zur Krebsnachsorge.

Seit 2013 sind wir durch die Deutsche Krebsgesellschaft ein zertifiziertes gynäkologisches Krebszentrum mit dem Ziel die Betreuung onkologischer Patienten zu verbessern und ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung eine Behandlung zu ermöglichen, die sich an hohen Qualitätsmaßstäben orientiert.

Durch den jährlichen Nachweis die fachlichen Anforderungen für die Behandlung einer Tumorerkrankung zu erfüllen, erfolgen zusätzlich Vorort Audits durch das unabhängige Institut OnkoZert. Durch die intensive Zusammenarbeit mit den Fachexperten kann Ihnen so eine optimale Behandlung angeboten werden. Die leitliniengerechte Behandlung spielt dabei eine große Rolle.

Tumorboard und spezielle Fragen zur Diagnostik und Therapie

Das Tumorboard (Brustzentrum und Gynäkologische Onkologie) der Frauenklinik findet jeden Mittwoch für unsere Ärzte um 15:00 Uhr im Erdgeschoss des Zentrums für Frauen und Kinder (Haus S) statt.

Für spezielle Fragen zur Diagnostik, operativen Therapie, systemischen Therapie, Strahlentherapie, insbesondere zur Einholung einer Zweitmeinung stehen zur Verfügung:

Prof. Dr. med. Andreas Müller, Klinikdirektor Frauenklink
Anmeldung Genitalkrebs unter Telefon: 0721 974-2401   (Privatambulanz)

Dr. med. Antonia Ruf-Dördelmann, Leiterin des Brustzentrums, ltd. Oberärztin Frauenklinik
Anmeldung Brustsprechstunde unter Telefon: 0721 974-2450 (Gynäkologische Ambulanz)

Ermächtigungsambulanz
Prof. Dr. med. Andreas Müller
Montag bis Donnerstag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie Freitag von 08:30 bis 11:00 Uhr in der Ambulanz der Frauenklinik
Telefon: 0721 974-2450

Privatsprechstunde
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Sekretariat der Frauenklinik
Telefon: 0721 974-2401