Durchführung eines Pricktest

Allergien

Die Anzahl an Allergikern nimmt stetig zu. Dahingegen ist in Deutschland die Anzahl an Menschen, die eine adäquate Therapie erhalten, konstant niedrig.

Voraussetzungen für sowohl eine symptombezogene Therapie als auch eine spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) sind neben der ausführlichen Befragung des Patienten verschiedene Untersuchungen.

Unsere Untersuchungsangebote:

  • Hauttestung (Prick-Test)
  • Serologische Untersuchungen (insbesondere Bestimmung allergiespezifischer Antikörper durch Blutabnahme)
  • Nasale Provokationstestung
  • Zytologische Untersuchung der Nasenschleimhaut
  • Geruchs- und Geschmackstest
  • Atemflussmessung (Rhinomanometrie)
  • Lungenfunktionsmessung (Spirometrie)

 

Unsere Behandlungsangebote:

  • Beratung zu Vermeidungsmaßnahmen der betreffenden Allergene
  • Beratung zu und Verordnung von symtomspezifischen Medikamenten
  • Spezifische Immuntherapie in Form von Spritzen (SCIT) oder Tabletten (SLIT)

 

Informationen zur Terminvereinbarung