Akutneurologie

In Zusammenarbeit mit den medizinischen Disziplinen Neuroradiologie und Neurochirurgie können wir das komplette Spektrum der Akutneurologie bieten.

Schlaganfallbehandlung

"Time is brain": In der Behandlung des akuten Schlaganfalles zählt vor allem die schnelle und kompetente Therapie.

Stroke ARTEV

Eine Chance zur Verbesserung der Schlaganfallbehandlungsqualität für Patienten in ländlichen Regionen ohne spezialisierte Stroke Units

Neuromuskuläre Erkrankungen

In unserer Klinik werden seit vielen Jahren Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen stationär und ambulant betreut.

Neurodegenerative Erkrankungen

Wir behandeln Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Demenzen, Ataxien, Tremores und Bewegungsstörungen. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf der Betreuung von Parkinson-Patienten.

Epilepsie

Wir helfen mit, die Lebensqualität durch verbesserte Anfallskontrolle und Verminderung von unerwünschten Behandlungseffekten zu verbessern.

Diagnostische Verfahren

Die Klinik verfügt über alle modernen diagnostischen Verfahren (Neurosonographie, Neurophysiologie), ergänzend in Kooperation mit der Klinik für Nuklearmedizin DAT-Scan, IBZM-SPECT, FDG-PET.

Messung Muskeltonus

Multiple Sklerose

Es stehen sämtliche diagnostischen (MRT, MRT-Spektroskopie, Liquordiagnostik, evozierte Potentiale) und therapeutischen (Plasmaseparation, Behandlung mit monoklonalen Antikörpern, intrathekale Corticoidgabe, Chemotherapeutika) Verfahren zur Verfügung.

Neurologische Intensivstation

Auf unserer neurologischen Intensivstation werden Patienten mit schweren und akut lebensbedrohlichen neurologischen Erkrankungen behandelt.

Neurologische Klinik

Telefonnummer 0721 974-3601
Faxnummer
0721 974-3609
E-Mail-Adresse
Klinikgebäude Haus D, Moltkestraße 90

Informationen für Ärzte & Studenten

Weiterbildung

Prof. Dr. Georg Gahn ist für die volle Weiterbildungszeit ermächtigt. Darüber hinaus kann mit der zweijährigen Weiterbildung die Gebietsbezeichnung "Neurologische Intensivmedizin" erworben werden.

Während der Weiterbildungszeit zum Arzt für Neurologie können sämtliche nachzuweisenden Untersuchungsmethoden erlernt und die erforderlichen Untersuchungszahlen erreicht werden.

Die Weiterbildung im Bereich der Neurosonologie und Elektrophysiologie ist durch ein entsprechendes Ausbildungscurriculum gewährleistet.

Ergänzt wird die Weiterbildung durch die tägliche, mit den Neuroradiologen stattfindende neurologisch/neuroradiologische Befundbesprechung und wöchentlich hausinterne Fortbildungen.

Eine Rotation (Normalstation, Stroke Unit, Intensivstation, Zentrale Notfallaufnahme und Funktionstätigkeit) wird durchgeführt..

MOKKA

MOKKA ist ein modularisiertes Fortbildungskonzept, das gemeinsam von Ober- und Assistenzärzten der Neurologie im Städtischen Klinikum Karlsruhe entwickelt wurde und wird. Es dient der fortlaufenden Ausbildung der Assistenzärzte im Klinikalltag in wichtigen Untersuchungstechniken, wie z.B. EEG und Sonographie.

Das Praktische Jahr in der Neurologischen Klinik

Wir begrüßen Sie herzlich zu Ihrem Neurologie-Tertial des Praktischen Jahres (PJ) und freuen uns, dass Sie unser Team ergänzen.

In den kommenden vierzehn Wochen wollen wir Ihnen die praktischen Fertigkeiten und theoretischen Kenntnisse zu neurologischen Krankheitsbildern vermitteln und versuchen, Sie für die Neurologie zu begeistern. Schließlich hat unser Fach eine ausgezeichnete Zukunftsperspektive.

Die PJ-Betreuung hat bei uns die höchste Priorität, denn gut ausgebildete und zufriedene PJ-Studenten sind für uns eine wertvolle Unterstützung.

Details zum Praktischen Jahr

Die Neurologische Klinik am Städtischen Klinikum Karlsruhe repräsentiert die neurologische Diagnostik und Therapie eines Hauses der Maximalversorgung. Entsprechend sind neben selteneren Erkrankungen alle geläufigen Krankheitsbilder (Schlaganfälle, Epilepsie, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Demenzen, Entzündungen des Gehirns und des Rückenmarks, Muskelerkrankungen, Kopfschmerzformen) in voller Breite vertreten.

Die Neurologische Klinik verfügt über insgesamt 78 Betten:

  • D12 Neurologische Intensivstation mit insgesamt 12 Betten (6 Beatmungsplätze, 6 IMC-Betten)
  • D 31 Stroke Unit  mit insgesamt 26 Betten (zertifizierte überregionale Comprehensive Stroke Unit)
  • D 32  Neurologische Normalstation (24 Betten)
  • C20 Neurologische Normalstation (16 Betten)

Als PJ-Student(in) betreuen Sie von Anfang an unter enger Supervision Ihre eigenen Patienten. Sowohl auf der Neurologischen Normalstation als auch auf der Stroke Unit werden Sie die Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung betreuen. Dies beinhaltet die Erstellung der Anamnese, Befunderhebung und Entwicklung der Diagnostik- und Therapiekonzepte. Im Rahmen der täglichen Visiten diskutieren und dokumentieren Sie den aktuellen Verlauf. Sie begleiten den Patienten auch während der Funktionsdiagnostik, um die neurologische Zusatzdiagnostik auch verstehen zu können. An die abschließende strukturierte Abfassung des Entlassbriefes führen wir Sie schrittweise heran.
Neben diesen beiden Stationseinheiten werden Sie auf der Neurologischen Intensivstation, in der Zentralen Notaufnahme und einige Tage in der Funktionsdiagnostik eingesetzt.

Sie werden vielfach die Möglichkeit haben, Liquorpunktionen unter Supervision oder intensivmedizinische Techniken wie z.B. Anlage einer arteriellen Kanüle oder Zentralen Venenkatheters unter oberärztlicher Aufsicht zu erlernen.

Die Teilnahme an der morgendlichen neuroradiologischen Demonstration und Frühbesprechung ist Ihnen garantiert. 
Für PJ-Studenten findet Fr. von 13:00 bis 13:55 Uhr die neurologische Fortbildung mit Fallvorstellung(en) statt.
Zum Ende Ihres Tertials erhalten Sie nach Abgabe Ihres Portfolios (Logbuch, in dem Ihre Leistungen als PJ dokumentiert sind) ein Abschlusszeugnis, das Sie auch für die Bewerbung nutzen können.

Umgekehrt erwarten wir von Ihnen, dass Sie Ihr PJ anhand eines Bewertungsbogens und eines schriftlichen Erfahrungsberichtes evaluieren, damit wir das Programm auch weiter verbessern können.

Wir bieten Ihnen eine Probeprüfung an, bei der Sie im Stile eines Staatsexamens geprüft werden.

In der Neurologischen Klinik werden pro Jahr bis zu 6 PJ Plätze angeboten.

Allgemeine Informationen rund um das PJ entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage des Städtischen Klinikums unter der Rubrik „Praktisches Jahr“.

Famulatur in der Neurologischen Klinik

 Die Neurologische Klinik freut sich über Bewerbungen von Famulanten. Dabei wird in der vorlesungsfreien Zeit nach Möglichkeit jede Station simultan nur mit einem Famulanten besetzt. Bitte melden Sie sich im Verlauf des vorangehenden Semesters bei der Ansprechpartnerin.