Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick, welche Art von Daten zu welchem Zweck beim Aufrufen unserer Website bzw. im Rahmen der Nutzung unserer Internetangebote, einschließlich der Tochtergesellschaften, erhoben und gespeichert werden.

Personenbezogene Daten

Als „personenbezogene Daten“ gelten dabei nicht nur offensichtliche persönliche Informationen, wie z.B Name oder Wohnort, sondern auch die IP-Adresse einer Person oder das Wissen, welche Seiten eine Person im Internet besucht.

Zugriffsdaten

Beim Aufrufen der Internetseiten (alle Web- sowie Blogseiten auf den Domains klinikum-karlsruhe.de und klinikum-karlsruhe.com inkl. aller zugehörigen Subdomains) werden folgende Daten in Serverprotokollen gespeichert:

  • Typ und Version des Internetbrowsers
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Ihre IP-Adresse
  • die IP-Adresse des Providers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Übertragene Datenmenge
  • Referrer URL
  • der anfragende Provider

 

Die Erhebung und Verarbeitung der Zugriffsdaten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1f DS-GVO aufgrund berechtigter Interessen des Städtischen Klinikums, insbesondere zum Zwecke der Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Website (u.a. Verbindungsaufbau, technische Administration), sowie zur Optimierung des Internetangebots.

Einsatz von Analyse-Tools

Das Städtische Klinikum Karlsruhe wertet vorbezeichnete Daten, teils in aggregierter Form, auf Grundlage des Programms AW Stats aus.

Die Auswertung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen i.S.d. Art. 6 Abs. 1f DS-GVO und ausschließlich zu statischen Zwecken, um die Nachfrage der Werbeangebote zu messen. Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Freiwillige persönliche Angaben

Soweit Sie uns personenbezogene Daten - etwa innerhalb eines Onlineanmeldeformulars zur Teilnahme an einer Fortbildungsmaßnahme oder per E-Mail – zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zweckgerichtet, entweder zur Beantwortung Ihrer Anfrage, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge oder zur Übersendung von Unterlagen sowie für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann weitergegeben und sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder Erfüllung der von Ihnen gewünschten Leistung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung erfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen Gründen unzulässig ist.

Nutzung sozialer Netzwerke (Facebook, Twitter, Google +, YouTube)

Um unser Informationsangebot attraktiver zu machen, nutzen wir soziale Netzwerke, wie  Facebook, Twitter, Google +, YouTube. Diese Dienste erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten eigenständig und nach eigenem Ermessen. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die weitere Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten haben. Zweck und Umfang der Datenerhebung, ferner die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook, Twitter oder Google+ entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • YouTube


Hinweis zu eingebetteten YouTube-Videos

Auf unserer Homepage betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist YouTube LLC. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Links zu Internetseiten anderer Anbieter

Auf unseren Internetseiten können Links zu anderen Anbietern platziert sein. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für die Internetseiten des Städtisches Klinikum Karlsruhe sowie die Tochtergesellschaften gilt.
Eine Einflussnahme oder Kontrolle dahingehend, ob die anderen Anbieter geltende Datenschutzgesetze einhalten, erfolgt nicht.

Recht auf Auskunft, Berichtung, Sperrung und Löschung von Daten

Ihnen stehen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die Sie als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte können Sie gegenüber dem Betreiber der Homepage, also dem Krankenhausträger, geltend machen. Sie ergeben sich aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung(DSGVO), die auch in Deutschland gelten:

Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung

Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten
müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervoll-
ständigt werden.

Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn
bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.

Gerne können Sie in diesen Fällen unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail kontaktieren. (info.datenschutz@klinikum-karlsruhe.de)

Widerruf erteilter Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, die Sie dem Betreiber der Homepage gegenüber erklärt haben, dann steht Ihnen das Recht zu, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung können Sie – schriftlich/per Mail/Fax – an den Krankenhausträger als Betreiber der Homepage richten. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aussprechen. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen

Unabhängig davon, dass es Ihnen auch freisteht, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Dies ergibt sich aus Art. 77 EU-Datenschutzgrundverordnung. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.