Unser oberstes Ziel ist es, jeden Patienten sicher und verantwortungsbewusst zu versorgen. Unser umfassendes Qualitätsmanagementsystem bildet das notwendige Fundament für die Umsetzung im Unternehmen - Qualität geht jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter etwas an.
Optimale medizinische Ergebnisse, Patientenzufriedenheit sowie die fachliche und soziale Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Maßstab für die Qualität unserer Leistungen.

Initiative Qualitätsmedizin (IQM)


Seit Mitte 2016 ist unser Klinikum Mitglied der trägerübergreifenden Initiative Qualitätsmedizin (IQM). In der Initiative Qualitätsmedizin  engagieren sich Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung ihrer Patienten. Ziel ist es, die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern. Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden drei Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung mit Indikatoren auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren

 

Bei der freiwilligen Veröffentlichung der medizinischen Ergebnisse gehen die IQM-Mitglieder weit über die gesetzlich geforderten Mindeststandards hinaus. Die veröffentlichten Ergebnisse basieren auf Routinedaten und sind daher überprüfbar. Sie weisen Sterblichkeits- und Komplikationsraten sowie Mengeninformationen und Behandlungstechniken aus.

Neben der Veröffentlichung ausgewählter medizinischer Ergebnisse verpflichten sich die IQM-Mitglieder zu einem aktiven Qualitätsmanagement durch sogenannte Peer Reviews. Dabei werden im Rahmen trägerübergreifender Begehungen vor Ort Abläufe durch Ärzte und Pflegefachkräfte  überprüft, um im kollegialen Austausch eine kontinuierliche Verbesserung medizinischer Qualität bei der Patientenbehandlung zu erzielen.

Weiterführende Informationen zur Initiative Qualitätsmedizin

Risikomanagement

Im Städtischen Klinikum Karlsruhe ist ein klinisches Risikomanagement etabliert. Das System trägt dazu bei, die Sicherheitskultur im Unternehmen zu erhöhen und ist damit ein zentraler Baustein zur Verbesserung der Patienten-und Mitarbeitersicherheit.

Fest in den Klinikalltag integriert sind Bausteine wie z.B. Sicherheitschecklisten bei Eingriffen und Interventionen, Patientenidentifikationsarmbänder, Maßnahmen zur Arzneimitteltherapiesicherheit, regelmäßige Begehungen u. Audits, umfassendes Hygienemanagement u. Maßnahmen zur Infektionsprävention oder regelmäßige Notfalltrainings.

Wesentlicher Bestandteil unseres klinischen Risikomanagementsystems ist das etablierte CIRS (Critical Incident Reporting System), ein Berichts- und Lernsystem, in das Mitarbeiter – anonym oder vertraulich – über Fehler, Chancen und Risiken, kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden berichten können. Es dient der systembezogenen Analyse von Fehlern, Chancen und Risiken, kritischen Ereignissen und Beinahe-Schäden.

Zertifizierungen

Ziel unserer Aktivitäten im Bereich Zertifizierungsverfahren ist es eine Patientenversorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherzustellen. Durch die externe Sicht auf unser QM-System erhalten wir wertvolle und strukturierte Anregungen uns immer weiter zu verbessern.
Unser QM-System im Klinikum Karlsruhe ist seit 2009 zertifiziert, seit April 2016 nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008. Zudem stellen wir uns seit Jahren den hohen Anforderungen der einzelnen Fachgesellschaften in unseren medizinischen Zentren mit regelmäßigen Zertifizierungsverfahren.

Übersicht zu den einzelnen Zertifikaten

Qualitätsbericht

Die medizinische und pflegerische Behandlungsqualität werden in den gesetzlichen Qualitätsberichten transparent dargestellt. Unsere Daten, Zahlen und Fakten werden jährlich an eine zentrale Annahmestelle weitergeleitet und für die Patienten auf Internetportalen aufbereitet.

Aktueller Qualitätsbericht

Hier finden Sie den Strukturierten Qualitätsbericht gemäß § 137 Abs. 3  SGB V über das Berichtsjahr 2015.

Qualitätsbericht 2015

Referenzberichte

Der G-BA hält seit dem Jahr 2013 eine Referenzdatenbank vor, in der die maschinenverwertbaren Qualitätsberichte der deutschen Krankenhäuser vollständig lesbar abrufbar sind. Hier können interessierte Leserinnen und Leser über Kliniksuchmaschinen gefundene Daten noch einmal nachschlagen oder dort nicht erfasste Detailinformationen zu einzelnen Qualitätsaspekten auffinden.  

Weitere Informationen

Mitgliedschaften

Ansprechpartner

Tobias Zirker
Telefon: 0721 974-1087
E-Mail

Das Qualitätsmanagement gehört organisatorisch zum Geschäftsbereich 5.