Neuigkeiten

Corona-Pandemie - Lageeinschätzung

Lageeinschätzung 28. Mai

In Karlsruhe Stadt und im Landkreis sinken die Inzidenzwerte weiter. Tagesaktuell liegt die Inzidenz für Karlsruhe Stadt bei 35,6 und im Landkreis bei 37,1. Die Bundesnotbremse ist am 22. Mai außer Kraft getreten. Nächste Öffnungsschritte können nun im Abstand von 14 Tagen erfolgen, wenn die Inzidenz weiterhin niedrig bleibt. Darüber hinaus treten bei einer über 5 Tage anhaltenden Inzidenz unter 50 weitere Lockerungen in Kraft.

Auch im Klinikum Karlsruhe zeichnet sich langsam eine Entspannung hinsichtlich der Anzahl an COVID-19 erkrankter Patienten ab. Aktuell konnte das Klinikum in Pandemiestufe 2 (bisher 3) zurückgestuft werden. Mit Blick auf die Entwicklung auf der COVID-Intensivstation wird für kommende Woche eine Bettenreduktion auf 10 Betten statt der bislang gültigen 14 Betten angestrebt. Die Bettenanzahl auf einer der beiden COVID-Station Allgemeinstationen kann von 18 Betten auf 6 Betten reduziert werden, so dass in der Folge weitere Betten für die Versorgung von non-COVID-Patienten zur Verfügung stehen.

Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung hofft die Einsatzleitung, dass das Hauptaugenmerk bei der klinischen Versorgung nun wieder vermehrt auf die Therapie von non-COVID- Patienten ausgerichtet werden kann. Die OP-Kapazität soll ab nächster Woche mit Augenmaß in Abhängigkeit der jeweils aktuellen Situation und unter Steuerung durch das OP-Management sukzessive erhöht werden.

COVID-19 Patient*innen im Klinikum Kalsruhe

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger