Herzschrittmacher & Defibrillatoren

Herzschrittmacher & Defibrillatoren

Herzschrittmacher-und Defibrillatoroperation

Die Abteilung verfügt über einen eigenen, im Jahr 2007 neu errichteten, modernst ausgestatteten Operationssaal mit speziell für Schrittmachereingriffe optimierter Durchleuchtungsanlage sowie mit allen Möglichkeiten für invasives und nichtinvasives Monitoring, alle Möglichkeiten der Narkose und Reanimation. Im Jahr werden ca. 750 Eingriffe, darunter ca. 100 hochkomplexe Dreikammersysteme (CRT)  vom darauf spezialisierten Team durchgeführt. Fast immer ist dies mit einer Kombination aus Regionalanästesie und intravenöser Kurznarkose ohne Vollnarkose möglich.

Die unmittelbare Nachbarschaft zur kardiologischen Intensivstation und die enge Kooperation mit der Klinik für Herzchirurgie ermöglichen es, falls notwendig, hier auch Hochrisikoeingriffe bei instabilem Rhythmus, im Schock oder bei Komplikationen, beispielsweise Entfernung defekter, eingewachsener oder infizierter Systeme mit bestmöglicher Risikokontrolle durchzuführen.

Die Eingriffe erfolgen durch oder unter Anleitung von Fachärzten für Kardiologie und internistische Intensivmedizin.

Spektrum

Bei Schrittmachern und Defibrillatoren stehen uns alle am Markt erhältlichen Ein-, Zwei- und Dreikammersysteme zur Verfügung. Auch spezialisierte elektrochirurgische Behandlungsverfahren, welche nur in Sonderfällen zur Anwendung kommen, z.B. kardiale Kontraktilitäsmodulation –CCM- können wir anbieten.

Sondenloser Herzschrittmacher (Micra™)

Jeder Patient erhält das für seine Herzrhythmusstörung optimal geeignete Gerät nach den Leitlinien der deutschen und internationalen Fachgesellschaften.
Bei Sonden- oder Infektproblemen haben wir große Erfahrung und spezielle Werkzeuge zur Materialextraktion aus dem Herzen.