Hämtologische Untersuchung

Tumorerkrankungen und Erkrankungen des Blutes

In unserer Klinik wird das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Blutes (Hämatologie) und der Tumorerkrankungen (Onkologie) in Diagnostik, Therapie und Nachsorge angeboten.

TaTZ

Unser TagesTherapieZentrum

Für die ambulante Versorgung unserer Patienten wurde im Dezember 2014 das TagesTherapieZentrum (TaTZ) eröffnet.

Stammzellentherapie

Unsere Transplantationsstation

Wir verfügen über eine Station für Hochdosischemotherapie mit autologer und allogener Stammzelltransplantation, auf der wir Patienten mit Leukämien und aggressivem Lymphdrüsenkrebs behandeln.

Infektionsstation

Unsere Infektionsstation

Auf unserer Infektionsstation werden Patienten mit Infektionskrankheiten, Tropenkrankheiten sowie HIV/AIDS behandelt.

Intensivstation

Unsere allgemein-onkologische Station

Auf unserer allgemein-onkologischen Station betreuen wir Patienten mit Krebserkrankungen der inneren Organe.

Palliativ

Unsere Palliativstation

Auf unserer Palliativstation betreuen wir Patienten mit nicht mehr heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankungen, wobei wir als oberstes Behandlungsziel ein größtmögliches Maß an Lebensqualität anstreben.

Musiktherapie

Unser Palliativ-Team

Zu unserem Palliativ-Team gehören Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Schwestern und Pfleger, Sozialarbeiter, Seelsorger, Psychologen, Kunst- und Musiktherapeuten sowie Physiotherapeuten.

Medizinische Klinik III

Telefonnummer 0721 974-3001
Faxnummer
0721 974-3009
E-Mail-Adresse
Klinikgebäude Haus D, Moltkestraße

Information für Patienten

Unsere Klinik umfasst insgesamt 75 Planbetten. Zur Betreuung unserer Patienten stehen fast ausschließlich Zweibettzimmer zur Verfügung, die jeweils mit einem großzügigen und modernen Bad ausgestattet sind.

Pro Jahr behandeln wir in etwa 6000 Patienten mit allen Tumorerkrankungen sowie Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems stationär und ambulant.

Unsere Patienten werden entsprechend Ihrer Erkrankung auf jeweils spezialisierten Schwerpunktstationen betreut. Für die Betreuung steht Ihnen unser sehr engagiertes Ärzteteam bereit, das aus insgesamt 25 Mitarbeitern besteht, von denen mehr als die Hälfte Fachärzte/innen für Innere Medizin sind und/oder über die Spezialisierung für Hämatologie und internistische Onkologie verfügen.

Zur Erzielung eines optimalen Behandlungsergebnisses ist darüber hinaus eine intensive Mitbetreuung unserer Patienten durch speziell für Tumorerkrankungen ausgebildete Pflegekräfte, Krankengymnasten, Sozialarbeiter, Psychoonkologen, aber auch Seelsorger, Kunst- und Musiktherapeuten, Ernährungsberaterinnen und eine Komplementärmedizinerin gewährleistet.

Checkliste für die stationäre Aufnahme

Folgendes sollten Sie bei stationärer Aufnahme in unsere Klinik mitbringen

  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Stationären Einweisungsschein vom Hausarzt oder Facharzt
  • Aktuelle ärztliche Unterlagen wie Arztbriefe, Befundberichte, radiologische Diagnostik (Letzteres bitte auf CD), Laborbefunde
  • Dauermedikation inkl. Dosierungsangaben
  • Hygieneartikel
  • Bequeme Kleidung, ausreichend Wäsche, Hausschuhe
  • Evtl. vorhandene Hilfsmittel wie Gehhilfen, Brille, Hörgerät usw.

Onko-Hotline

Selbstverständlich können wir Ihnen im Rahmen dieser Internetseite nur einen Überblick über unsere Arbeit geben, daher haben wir die Onko-Hotline eingerichtet, über die ihr behandelnder Arzt direkt einen Krebsexperten unserer Abteilung erreichen kann.
Weitere Informationen

Selbsthilfegruppen

Seit 2001 besteht die Selbsthilfegruppe für an Leukämie und Lymphom erkrankte Patienten des Vereins „blut.eV“.

Wir freuen uns, ab April die Gruppenabende im Städtischen Klinikum anbieten zu können. So können wir auch vermehrt den Patienten und Angehörigen, welche sich aktuell noch im Klinikum zur Behandlung befinden, den Besuch unserer Selbsthilfegruppe ermöglichen.

Die Gruppe spricht über neue medizinische Erkenntnisse, aktuelle Therapiemöglichkeiten, über Ängste und Sorgen, über alltägliche Organisationsfragen im Zusammenhang mit der Erkrankung und hat die Möglichkeit, Experten bei Bedarf zu Rate zu ziehen. Die Gruppe ist offen für alle Patienten, die an einer chronischen oder akuten Leukämie oder Lymphomen leiden.

Die Gruppe wird sich ab 2. April 2020 jeden 1. Donnerstag im Monat im Haus D Seminarraum D 110 treffen. Der Raum befindet sich im Ambulanzbereich von Professor Bentz (am Ende des Ganges). Beginn ist um 19.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt: blut.eV, Telefon 0724460830 oder info@blutev.de